Expertise

6

04 September 2017

Was Männer wollen: Herrenmode auf Social Media

Lange Zeit wurde das Thema Herrenmode mit der Annahme, dass Männer sich weniger für Mode interessieren als Frauen, vernachlässigt. Absatzprognosen zeichnen jedoch ein anderes Bild: der Markt für Herrenmode im Vereinigten Königreich wird den Daten von Euromonitor zufolge um 0,7% wachsen, während Damenmode um 0,2% zurückgehen wird.

Social Media spiegelt diese Entwicklung wider. Der Anstieg der Beliebtheit von Herrenmode online zeichnet ein deutliches Bild vom modebewussten Mann.

In den vergangenen Jahren ist das Interesse an Herrenmode auf Social Media rasant angestiegen. #mensfashion ist der acht populärste Mode-Hashtag auf Instagram. Dem folgt ein Anstieg der Beliebtheit um 49% zwischen November 2016 – April 2017 im Vergleich zu den vorangegangenen sechs Monaten. Social Media ist ein perfekter Ort um Produkte zu entdecken und neue Modetrends zu erkennen.

Dieses exponentielle Wachstum hat Instagram zum Social Media Epizentrum für Herrenmode gemacht und damit zu einem der wichtigsten Orte für die Kommunikation von Marken mit trendbewussten Konsumenten. Die jüngste Studie unserer Kollegen aus UK beschäftigt sich mit dem Thema Herrenmode auf Instagram im Vereinigten Königreich und untersucht die Frage – was erwarten Männer von Modemarken und wie können die Marken es ihnen bieten?

Wir haben Insights auf drei Bereichen identifiziert, welche wir in diesem Artikel weiter untersuchen:

  • Instagram Herrenmodetrends – die beliebtesten Hashtags, die Rolle von Influencern, und die Gruppen und Communities die das Engagement vorantreiben
  • Wann spielt Mode eine Rolle?  Das Teilen von guten Inhalten ist ein Muss, aber dies zu einer Zeit zu tun, zu der die Zielgruppe aktiv ist, ist essentiell
  • Das Ausnutzen von online Modetrends – von zusammengestellten Outfits zu Selfies, was teilen Marken, Influencer und Konsumenten und in welcher Form teilen sie es?

 

Instagram Herrenmodetrends

Hashtags sind der Schlüssel zu Instagram. Sie bieten die Möglichkeit Trends, Styles und Communities zu entdecken. Darüber hinaus sind sie ein wichtiger Faktor um das Markenbewusstsein zu erhöhen und sicherzustellen, dass Inhalte das richtige Publikum erreichen.

Generelle Herrenmode Hashtags wie #mensfashhion und #ootmen sind nützlich für Marken, die ihre Reichweite erhöhen wollen, vor allem für solche die ihre Reise auf Instagram gerade erst beginnen. Spezifischere, produkt-, moment- oder publikumsbezogene Hashtags dagegen können dazu dienen, eine engagierte Follower-Basis zu bilden.

Unser Research hat beispielweise “Dapper Gents” als eine der am schnellsten wachsenden Herrenmode-Communities auf Instagram identifiziert. Eine Gruppe, die smarte Styles teilt, maßgeschneiderte, kultur-inspirierte Mode mit zeitgenössischen Akzenten.

Gespräche rund um die Kern-Hashtags der Community wie #dapper und #gentleman haben bis Ende Mai 2017 um 24% zugenommen, verglichen mit der gleichen Periode im Vorjahr.

Die Inhalte dieser Community haben zudem mehr Engagement ausgelöst, als jedes andere Nischensegment, das wir in unserem Research identifiziert haben.

Dennoch, bisher hat sich überraschenderweise keine der großen Herrenmode Marken im Vereinigten Königreich dieser Sprache angenommen, eine ausgelassene Chance.

Eine Strategie, die Herrenmodemarken erfolgreich zu ihrem Vorteil nutzen ist die Influencer Reichweite. Eine Umfrage des Influencer Marktplatzes Tomoson hat ergeben, das US Unternehmen $6,50 einnehmen, aus jedem $1 der für Influencer Marketing ausgegeben wird. Folglich ist eine Kollaboration mit Influencern essentiell, nicht nur um ein neues Publikum zu erreichen und die Reichweite zu erhöhen, sondern auch um den Social Media ROI zu steigern.

Als Folge dessen werden Marken immer raffinierter im Umgang mit Ihren Beziehungen zu Influencern. Sie machen sich die Reichweite der Influencer und deren Einfluss auf Social Media zunutze. Vom Rekrutierung von Markenbotschaftern bis zur Kollaboration mit Bloggern bei Produkten.

HUGO BOSS hat das größte Engagement auf Instagram durch eine Zusammenarbeit mit dem Blogger Adam Gallagher (@iamgalla) erreicht, der sich mit mehr als zwei Millionen Followern auf der Plattform brüsten kann. Gallagher arbeitet regelmäßig mit Unternehmen zusammen, unter anderem Longines und Schwarzkopf, um seiner eigenen stilvollen, kosmopolitischen persönlichen Marke zum Durchbruch zu verhelfen.

 

Wann spielt Herrenmode eine Rolle?

Instagram zeigt seine Inhalte seit 2016 nicht mehr chronologisch, sondern nach einem algorithmus-basierten Ansatz an. Dennoch hebt die Plattform hervor, dass die Aktualität von Inhalten ein wichtiger Faktor für das Ranking der Inhalte im Feed bleibt (zum Beispiel, dass aktuelle Inhalte weiter oben erscheinen). Folglich müssen Marken das Timing ihrer Beiträge noch immer berücksichtigen, wenn sie ihr Publikum fesseln wollen.

Die Analyse des Nutzerverhaltens rund um die wichtigsten Hashtags zum Thema Herrenmode auf Instagram ermöglicht es, die Zeitfenster zu identifizieren, die Modemarken bevorzugen sollten, um ihre Reichweite und das Engagement ihrer Konsumenten zu erhöhen.

Herrenmode wird hauptsächlich in den Abendstunden diskutiert, gewöhnlich zwischen 17 – 19 Uhr sowie am Wochenende, wobei sonntags die meisten Konversationen stattfinden.

Wenn wir die unterschiedlichen Phasen der Woche untersuchen – Arbeitszeit, Mittagspause und Freizeit – und die Personen identifizieren, die sich unterhalten, sehen wir, dass das Publikum die meisten Beiträge außerhalb der Arbeitszeit veröffentlicht (zum Beispiel am Wochenende und nach 17 Uhr). 62% aller Konversationen fanden zu diesen Zeiten statt.

Marken hingegen sind während der Woche zur Mittagspause am aktivsten. Sie wollen Instagram Nutzer die während ihrer Pause die App durchstöbern erreichen und sie dazu anregen zur Entspannung zu shoppen.

Marken sollten das Timing der Veröffentlichung ihrer Inhalte berücksichtigen. Sie können sich etwas bei den Influencern abschauen: 72% ihrer Inhalte, der größte Anteil unter den drei Segmenten, wird außerhalb der Arbeitszeit veröffentlicht.

 

Visuelle Trends nutzen

Da die online Kommunikation zunehmend visuell wird, werden Stil und Format des Inhalts besonders wichtig. Menschen sind schließlich visuelle Kreaturen: Untersuchungen des Biologen John Medina (Brain Rules, 2014) deuten an, dass Informationen die visuell dargestellt werden 65% besser abgerufen werden können, als solche die bloß gehört werden.

Wie können Männermodemarken sichtstellen, dass ihre Inhalte erinnert werden? Qualitativ hochwertige Inhalte, ausgerichtet auf das Zielpublikum sind wichtig, aber Herrenmodemarken müssen die gleiche Sprache wie ihre Konsumenten sprechen, wenn es darum geht, wie sie ihre Produkte präsentieren.

Unser Instagram Modetrends Research hat aufgedeckt, dass 56% der konsumentengenerierten Beiträge komplette Outfits gezeigt haben. Das zeigt wie stilvolle Männer eifrig dabei sind, ihre Outfits zusammenzustellen, Produkte verschiedener Marken auszuwählen oder Teile eines einzigen Labels zu kombinieren, um einen kompletten Look zu schaffen.

Dem Gegenüber, nur 32% der Markeninhalte präsentierten komplette Outfits. Hier standen eher einzelne Produkte im Fokus, anstelle der Kombination dieser.

Konsumenten sind außerdem von Selfies begeistert: 82% der Beiträge in Form von Selfies kamen von regulären Instagram-Nutzern. Nur 1% der Inhalte von Influencern war in dieser Form und nur eine Handvoll von Marken Beiträgen, was deren Wunsch nach einer professionellen Produktpräsentation widerspiegelt.

Top Line Content Formate sollten ebenfalls eine Überlegung wert sein. Betrachtet man das gesamte Spektrum an Konversationen über Herrenmode auf Instagram sieht man, dass über ein Drittel der Inhalte in Form von Videos veröffentlicht wurden. Während ein paar vorausdenkende Marken sowie @nikelab und @converse Videos priorisieren, sind statische Fotos die Form, die die meisten Fans von Herrenmode auf Instagram nutzen.

Ursache dafür könnte die wachsende Popularität von Instagram Stories sein, womit die Nutzer ungestellte Momentaufnahmen anstelle von stärker stilisierten Inhalten teilen.

Was modebewusste Männer wollen

Enthusiasten der Männermode wollen Inhalte zu Schlüsselzeiten mit spezifischen trendgeführten Communities und in bestimmten Formaten teilen. Berücksichtigen Marken dieses Konsumentenverhalten, können sie ihre Instagram Content-Strategie entsprechend der Bedürfnisse ihres Publikums formen.

Das Instagram Publikum von Herrenmode legt Wert auf Kuration – Teilen von kompletten Outfits, die Stil und Kreativität ausdrücken – und die Darstellung in Form von statischen Bildern. Sie sind aktiv in Gruppen, die #dapper Community, die klassische Mode verfechtet und die meisten Konversationen insgesamt produziert.

Timing bleibt ein kritischer Aspekt: das Planen der Veröffentlichung eigener Instagram Inhalte, so dass diese die Konsumenten von Herrenmode zwischen 17-19 Uhr sowie sonntags erreichen, kann zu guten Ergebnissen führen.

Wie auch Mode ist Social Media schnelllebig. Marken die von Instagram profitieren wollen, müssen aktuelle online Trends beobachten und analysieren, um sicherzustellen, dass sie einen Schritt voraus sind und die Bedürfnisse ihrer Konsumenten erfüllen.

Social Listening ist eines der wertvollsten Tools für jede Herrenmodemarke. Von der Identifikation der relevantesten und beliebtesten Hashtags zum Engagement mit Nischen-Communities und Mikro-Influencern. Diese Insights können die Instagram Aktivität von Marken optimieren und vorantreiben.

Lesen Sie den kompletten Research hier.

 

Zurück zu Artikeln

Entdecken Sie noch mehr rund um Ihre Marke